Kreativ-Werkstatt im Home Schooling

Die Klasse 6/1 vom Gymnasium Gleichense in Ohrdruf hatte im Home Schooling eine besondere Herausforderung zu bewältigen. Das Projekt hieß: „Bastle ein Modell zum Blutkreislauf. Forme beispielsweise aus Knetmasse ein Herz und befestige Schläuche als Blutgefäße daran. Verwende eventuell Obstnetze zur Darstellung der Kapillaren und gib durch Pfeile die Fließrichtung des Blutes an.“ Den Schülerinnen und Schülern wurde freigestellt, wie sie das Modell gestalten und welche Materialien zum Einsatz kommen. Im Vorfeld zu dieser Aufgabe wurde das Herz mit seinen Bestandteilen und Funktionen sowie der Körper- und Lungenkreislauf besprochen. Nun war die Kreativität der Klasse gefragt, wie sie dieses Projekt umsetzen. Nach Fertigstellung konnten die Resultate in der Schulcloud hochgeladen und vom MNT Lehrer bewertet werden. Dabei sind die vielfältigsten Modelle entstanden.

Es wurden die unterschiedlichsten Materialien, wie beispielsweise Knete, Moosgummi Luftballons, Trinkröhrchen, Wolle, Putzschwämme, Lego und vieles mehr verwendet. Die Blutgefäße wurden mit Farben oder Nagellack angemalt. Es gab jede Menge Kreatives zu bestaunen. Ein Modell verdeutlichte den gesamten Blutkreislauf mit Hilfe von Legobausteinen.

Sogar ein echtes Schweinherz wurde seziert und seine Bestandteile, für Alle gut sichtbar, mit kleinen Etiketten beschriftet. Ein echter „Hingucker“ war das „Elektronik – Modell“, welches in 3D Optik gebaut wurde. Das Highlight stellen die roten und blauen LED-Lichterschläuche dar, welche die Blutbahnen verdeutlichen sollen.

In der darauffolgenden Videokonferenz hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, ihre Kunstwerke zu präsentieren und ihr erlerntes Wissen rund um das Herz darzulegen.

Ein großes Lob geht an die Klasse 6/1 für diesen Einsatz und natürlich ein riesiges Dankeschön an die Eltern, die ihre Sprösslinge tatkräftig unterstützt haben, sodass dieses Projekt so kreativ umgesetzt werden konnte.

Wir freuen uns schon sehr auf den hoffentlich bald beginnenden Präsenzunterricht, denn dann werden wir diese Arbeiten in echt bestaunen können.

MNT Lehrer
Martin Scheidemann

Schreibe einen Kommentar!