Immersive Media Art im Kunstkraftwerk Leipzig

Als Auftakt für das Kunstprojekt „Impressionismus zum Leben erweckt“ konnten beide 9. Klassen am Freitag, den 16.10.2020 auf Exkursion nach Leipzig fahren, um eine IMMERSIVE MEDIA ART Installation im Kunstkraftwerk zu erleben. „In den Räumen des ehemaligen Heizkraftwerks werden (…) die einzigartigen Farb- und Bildwelten von Vincent van Gogh in überdimensionaler und immersiver Projektion gezeigt. 24 Laser-Beamer neuester Generation projizieren die Werke van Goghs – von den Kartoffelessern über die Sonnenblumen bis zur Sternennacht – in riesiger Auflösung an die bis zu acht Meter hohen Wände und die Decke sowie auf den Boden der Halle. Kommen Sie den Arbeiten des berühmten Malers, den leuchtenden Farben, der expressiven Malweise und dem kraftvollen Pinselstrich auf diese Weise so nahe wie nie. Eigens arrangierte und komponierte Musik untermalt das visuelle Erlebnis“ (https://www.kunstkraftwerk-leipzig.com/de/ausstellungen/van-gogh-experience).

Die Beschäftigung mit Van Gogh als Vertreter der Impressionisten bietet den Schülern einen Zugang zu deren Erlebniswelt. Im Vordergrund steht das Nachempfinden der Eindrücke, die die Künstler in ihren Bildern festgehalten haben. Das immersive Erleben der Kunst ist die besondere Qualität der Van Gogh Ausstellung im Kunstkraftwerk. Diese mediale Interpretation seiner Werke ermöglicht durch ihre Größe und Nähe zum Duktus einen Bezug der Schüler zum Prozess der Malerei. Die Bewegungen einzelner Bildelemente kombiniert mit entsprechenden Audiosequenzen führt zu einer sinnlichen Betrachtung der Bilder und idealer Weise ein Nachempfinden der Impressionen des Künstlers. Im Unterricht setzen Sie sich nun sowohl mit der Malerei der Impressionisten als auch mit digitaler Bildgestaltung auseinander. Vertiefende Workshops werden mit Fördermitteln der LKJ als „Kunstgeld“ für ein Vorhaben im Rahmen der Maßnahme „Kulturelle Bildungsangebote für allgemein bildende Thüringer Schulen durch Kulturvernetzung und Kulturagenten in Thüringen“, geführt unter dem Titel „Kulturagent*innen Thüringen“, unterstützt.

Der gemeinsame Tag konnte dank der Unterstützung der Firma STORCK sowie der Eltern entspannt im Belantis Park ausklingen. Ein schöner Tag!

 

Schreibe einen Kommentar!