Exkursion Bauhaus Weimar – oder – „Was ist eine Einbauküche?“

Lange geplant, endlich fand sie statt: unsere Kunstexkursion im Grundkurs Klasse 12 zu den Bauhaus-Orten in Weimar. Donnerstag, den 12. September, ging es per Linienbus und Deutscher Bahn im Bauhaus-Jahr 2019 in die Gründungsstadt desselben.

Im Turbo-Schritttempo sausten die zwei Kunstkurse 12 mit ihren Kurslehrerinnen Frau Benger-Neumann und Frau Pohl durch den Stadtkern mit einem fixen Einblick in van-de-Veldes Hauptgebäude der Bauhaus-Uni, um den ersten Termin im „Haus am Horn“ wahrzunehmen.
Im allerersten überhaupt vom „Bauhaus“ umgesetzten Gebäude samt der kompletten Innenausstattung sieht man auch die erste Einbauküche Deutschlands (jedenfalls als Kopie der 1990er Jahre).

Danach gab es die Frage an die Schüler, wer denn zu Hause eine Einbauküche hätte. Und wer nicht. Die Meldungen kamen sehr zögerlich, bis jemand die sehr berechtigte Frage stellte, was denn eine Einbauküche wäre. Oha. Nun hatten fast alle daheim eine solche. Eine der sehr vielen wegweisenden Ideen des Bauhauses, die heutzutage so alltäglich geworden sind, dass es sozusagen gar nicht anders denkbar ist.

Das in diesem Jahr völlig neu eröffnete Bauhausmuseum erkundeten alle mit dem Audioguide als Handy-App, die alle sich heruntergeladen hatten. Dort begegneten wir den diversen Design-Klassikern wieder, mit denen wir uns im Unterricht bereits beschäftigt hatten.

Die App fanden wir nützlich aber durchaus verbesserungsfähig.
Die Exkursion selber sei zur Wiederholung empfohlen.

FS Kunsterziehung

Schreibe einen Kommentar!