Wie weiter am Gymnasium Gleichense?

Liebe Eltern und Schüler, liebe Lehrer,

nach den Infos vom 16.04. möchten wir Sie bzw. Euch über den aktuellen Stand in Kenntnis setzen, der sich aus dem novellierten Infektionsschutzgesetz des Bundes ergibt. Die Regelungen für den Schulbereich sind im § 28b des IfSG zu finden:

  • Wenn der Schwellenwert von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner im Landkreis an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wird, findet ab übernächsten Tag Wechselunterricht Die bisherige Variante der Präsenz von A-B-Wochen bleibt bestehen (Klassenteilung von bis zu 15 Schülern).
  • Ab einem Schwellenwert von 165 ist der Präsenzunterricht untersagt. Ausnahmen sind die Abschlussklassen.
  • Am Gymnasium sind dies die Klassen 10 (Einführungsphase der ThürOS, Abschluss BLF) und die Klassen 11, 12 (Qualifikationsphase der ThürOS, Abitur bzw. Abiturvorbereitung).
  • Eine Notbetreuung bis Kl. 6 wird weiterhin angeboten.
  • Präsenz in der Schule ist nur bei Nutzung der Selbsttests (2 x wöchentlich) erlaubt (Pflicht, ggf. ersatzweise Testung z.B. in einem Bürgerzentrum oder in einer Arztpraxis mit Nachweis, der nicht älter als 48 h sein darf).

Bei Verweigerung ist die Teilnahme ggf. nur noch im Distanzunterricht möglich.

Aktuell haben wir im LK Gotha eine 7-Tage-Inzidenz von 304,7 (23.4.). Damit ist leider eine Rückkehr der Klassen 5 bis 9 in nächster Zeit nicht in Sicht.

Konkret heißt das für die Klassen 10 bis 12 folgendes:

  1. Die Kl. 12 verbleibt bis zum 19.05. in der seit Januar erfolgten kontinuierlichen Abiturvorbereitung des HJ 12/2. Danach beginnt die Prüfungsphase (Konsultationsmöglichkeiten und Prüfungen ab 26.05.).
  2. Die Kl. 11 setzt den begonnenen Weg in Präsenz in Schwerpunktfächern im Wechselunterricht (A/B) fort. Die Schüler haben dabei die Möglichkeit, auch im Distanzunterricht durch Videoschaltung direkt an den Präsenzstunden teilzunehmen.
  3. Die Kl. 10 bereitet sich in Präsenz weiter auf die BLF vor. Zunehmend werden dabei Schwerpunktfächer wie Ma und En berücksichtigt und verstärkt angeboten.
  4. Die am 16.04. angekündigten vorsichtigen Öffnungsschritte Kl. 5 bis 9 waren bereits durch die Allgemeinverfügung des LK nicht mehr möglich.

Die o.g. (für ganz Deutschland geltenden) Bestimmungen schließen diese weiterhin auf unbestimmte Zeit aus.

Wir werden Sie bzw. Euch – wie bisher – umgehend über Änderungen und neue Entwicklungen informieren.

Die aktuellen Auswirkungen der Pandemie auf unser ganzes gesellschaftliches und persönliches Leben sind nach wie vor extrem.

Deshalb bitten wir Sie/Euch weiterhin um Verständnis, da dies auch nach wie vor massive Folgen für den Schulbetrieb hat. Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Rühl / Schulleiter

Ein Kommentar

  • Denise Seeber

    Vielen Dank für die immer unverzüglichen Informationen.
    Wir bedanken uns für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar!