Schulöffnung – Wie weiter im Juni?

Liebe Eltern und Schüler,
in Fortsetzung der letzten Infos vom 23.04.21 erfolgen heute einige Ausblicke auf den Juni:

1. Die Regelungen zum Wechselunterricht sind weiter aktuell (7-Tage-Inzidenz, bei über165 kein Präsenzunterricht Kl. 5 bis 9, ab 165 bis 100 Wechselunterricht). In den letzten Tagen sanken die Werte auf 160/25.05., 142/26.05., 102/27.05., was nach insgesamt 5 Tagen und einem Karenztag den Übergang zum Wechselunterricht zur Folge haben wird.
Daraus ergibt sich ein voraussichtlicher Neubeginn für die Klassen 5 bis 9 ab nächster Woche.
In Verantwortung für die Sicherheit und der Abwendung von Gefahren, aber auch unter Berücksichtigung der langen Distanzphase und ihren sozialen Folgen, gehen wir die nächsten Schritte der Rückkehr in die Präsenz vorsichtig, mit der Klasse 9 beginnend (03.06.). Danach kehren die Klassen 5 bis 8 ab 07.06. in den Wechselunterricht zurück. Dies erfolgt unter gleichzeitiger Präsenz der Klassen 10 und 11 und den Abiturprüfungen der Klasse 12. Bitte beachten Sie die jeweiligen Infos im Vertretungsplan auf der Homepage.

2. Aus unserem gemeinsamen Anspruch, die Sicherheit und Gesundheit angemessen zu beachten, sind die bisherigen Hygienemaßnahmen weiterhin verbindlich (AHA, L, Testpflicht).
Selbsttests werden daher nach wie vor 2 x wöchentlich durchgeführt. Diese sind ggf. ersatzweise durch Arztpraxen bzw. Testzentren zu bestätigen.

3. Die Klasse 12 hat das letzte Halbjahr 12/2 erfolgreich abgeschlossen und die Prüfungen haben begonnen (26.05. D, 28.05. Ma, 31.05. En, 02.06. NW, 04.06. Gg, schriftlich, 14. – 16.06. mündlich).

4. Die Klassen 10 bereiten sich kontinuierlich auf die BLF-Prüfungen (08.06., 14.06.) und den Abschluss des Schuljahres vor (Wechselunterricht).

5. Die Klassen 11 verbleiben ebenfalls im Wechselunterricht nach A/B-Gruppen.

6. Wir orientieren darauf, trotz der sehr erschwerten Krisenbedingungen und den damit verbundenen Folgen für das schulische Leben, in pädagogischer Verantwortung ausgewogene Benotungen aus Präsenz und Distanz für das Schuljahresende vorzunehmen. Ziel ist es, Jahrgangsnoten in allen Fächern festzulegen.
Die Klassen 5 bis 8 rücken dabei in die nächste Klassenstufe auf, während die Klassen 9 und 10 den Versetzungsbestimmungen genügen müssen.

Wünschen wir uns allen, dass die Überwindung der 3. Welle der Pandemie weiterhin gelingt und alle Maßnahmen zu deren Eindämmung (Tests, Impfstrategie, Hygiene) erfolgreich sind. Vielleicht können wir deshalb das schwierige Schuljahr doch noch unter einigermaßen normalen Bedingungen abschließen. Bleiben wir optimistisch, dass uns eine 4. Welle im Herbst nicht mehr ereilt und wir gemeinsam die Folgen der letzten Monate in Distanz im neuen Schuljahr deutlich abmildern werden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. V. Rühl

Schreibe einen Kommentar!