Inzidenzwerte einstellig – wie weiter im Juli?

Liebe Eltern, Schüler und Lehrer,

die Inzidenzwerte sinken erfreulicherweise weiter auf einstellige Werte (vgl. Infos vom 14.6., 21.6.).

Der Präsenzunterricht wird somit nach Stundenplan für alle Klassen bis zum 23.07.21 fortgesetzt.

Im Zusammenhang mit dem Ende der schulbezogenen Regelungen der „Bundesnotbremse“ und der Anpassung der „Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsrechtlicher Maßnahmen …“ zum 01.07.21, gelten für uns folgende Festlegungen:

  • Die bisherigen Hygienemaßnahmen gelten weiter (Abstand, persönliche Hygiene, Lüften, MNB im Gebäude).
  • Wir empfehlen, auch im Unterricht situationsabhängig eine MNB zu tragen (z.B. bei Klassengrößen über 20).
  • Die Testpflicht entfällt und wird wieder durch ein freiwilliges Testangebot (2 x wöchentlich) ersetzt.
  • Der Präsenzunterricht gilt somit wieder für alle Schüler. Ausnahmen sind Schüler bzw. deren Familien mit Risikomerkmalen, für die ggf. weiterhin eine Befreiung nach § 35 Thür SARS-CoV-2-KiJuSSp-VO zwingend erforderlich ist (Attest vorlegen).
  • Schulveranstaltungen sind unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen wieder möglich (z.B. Abiturfeierstunde am 16.07., Elternabend Klasse 4 am 07.07., Beratung Elternsprecher am 07.07.).
  • Maßnahmen des Lernens am anderen Ort sind ebenfalls wieder planbar (z.B. Wandertage, Studienfahrten).
  • Bei diesbezüglichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung bzw. informieren sich unter FAQ: https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/schule.

 

Weiterhin wünschen wir allen einen guten Verlauf der letzten 4 Wochen. Wir werden nach den Sommerferien sehen, ob es neue Entwicklungen gibt. Zunächst gehen wir von einem Schulstart in voller Präsenz ab September aus.

Alles Gute bis dahin.

Mit freundlichen Grüßen

 

OStD Dr. Rühl

Schulleiter

Schreibe einen Kommentar!