Erhöhtes Infektionsgeschehen im Landkreis Gotha – wie weiter in den Schulen?

Liebe Eltern und Schüler,

wie bereits in einigen Medien angekündigt, wird der Landkreis Gotha (wie andere Kreise im Umfeld auch) durch eine Allgemeinverfügung des Landrates die KITAs und Schulen voraussichtlich nächste Woche schließen. Diese Maßnahme ist u.a. durch die stark erhöhten 7-Tage-Inzidenzwerte (heute: 215) begründet.

Was bedeutet das für uns? Der begonnene Weg der schrittweisen Wiedereingliederung einzelner Jahrgänge (Kl.12, dann Kl.5/6 und Kl.11) in den eingeschränkten Präsenzunterricht wird zunächst unterbrochen. Dies trifft uns alle hart, denn besonders die Jüngsten hatten sich sehr über ihre Rückkehr in die Klassenräume gefreut. Andererseits sind zurzeit aber auch die Kinder bis 14 Jahre deutlich stärker durch die Infektionen gefährdet.

Für die nächsten Tage bis zu den Osterferien gelten folgende Regelungen:

  1. Der Präsenzunterricht der Kl.12 (Prüfungsklasse) wird eingeschränkt mit Fokus auf Leistungserhebungen (besonders Kursarbeiten) in eA-Fächern organisiert.
  2.  Der Präsenzunterricht der Kl.11 (vorbereitende Prüfungsklasse) wird im Wesentlichen auf Leistungserhebungen beschränkt.
  3. Die Präsenz der Kl.10 (BLF) beginnen wir aus heutiger Sicht nach den Ferien in den Prüfungsfächern (Deutsch, Naturwissenschaften) nach Sonderplan.
  4. Den Wechselunterricht in den Kl.5/6 setzen wir zunächst bis zum 26.03. aus und kehren in die Distanzbetreuung   zurück.
  5. Die Kl.7 bis 9 verbleiben weiterhin in der Distanzbetreuung.
  6. Für die Kl.5/6 besteht wieder die Möglichkeit zur Anmeldung (Antrag mit bestätigter Dringlichkeit durch Arbeitgeber) in der Notbetreuung. (Mail an Sekretariat o. Kl.leiter)
  7. Schnelltests werden weiterhin durchgeführt. Für nächste Woche können diese z.B. am Donnerstag von 10.00 bis 18.00 Uhr im Testzentrum an der Goldberghalle wahrgenommen werden.

In den Osterferien werden sich die weiteren Entwicklungen der Corona-Krise zeigen. Wir informieren Sie/Euch auch in den Ferien über die Homepage bzw. die Klassen- und Stammkursleiter über aktuelle Veränderungen.

Leider sind dies keine guten Nachrichten. Trotzdem bitten wir Sie/Euch um Verständnis für die Entscheidungen und hoffen auf eine Besserung in den nächsten Wochen und Monaten. Wir bauen dabei auf die Fortsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit der ganzen Schulgemeinde.

Freundliche Grüße

Dr. Volker Rühl, Schulleiter

Schreibe einen Kommentar!