Elterninformation – Halbjahreszeugnisse und wie weiter im März?

Liebe Eltern und liebe Schüler,

ich danke Ihnen/Euch dafür, dass wir gemeinsam die letzten Wochen unter den weiterhin andauernden Bedingungen der Corona-Krise und des Shutdowns gut bewältigt haben. Homeschooling, Alltag, Berufsleben oder Homeoffice hinterlassen jedoch deutliche Spuren.

Bis zum veränderten Halbjahrestermin haben wir mit Hilfe der Schulcloud (u.a. auch Videokonferenzen) einen Stand erreicht, der im Regelfall Noten für die Zeugnisse rechtfertigt (Normalfall 4 bis 5, mindestens 3 Noten). Wo dies nicht der Fall war, wurden keine Halbjahresnoten erteilt. Die entsprechenden Teilnoten gehen dann in das Gesamtschuljahr ein.

Die Übergabe der Zeugnisse möchten wir wie folgt am 19.02. ermöglichen:

  1. Wenn Sie das Zeugnis am Freitag erhalten wollen, zeigen Sie das bitte durch eine kurze Info bei Ihrem Klassenleiter an.
  2. In diesem Falle gibt es einen Raum- und Zeitplan, wonach Sie den jeweiligen Klassenleiter antreffen, der Ihnen das Zeugnis übergibt.
  3. Dies ist ggf. auch für andere mit einer Vollmacht möglich.
  4. Falls Sie das Zeugnis nicht unmittelbar benötigen, teilen wir dieses am ersten Präsenztag der jeweiligen Klasse aus. Dies gilt auch in Ausnahmen für zwei Klassen, deren Zeugnisse krankheitsbedingt erst später erstellt werden.

Für die Klassen 5 bis 11 wird die Rückkehr in den eingeschränkten Präsenzunterricht ab 1. März vorbereitet. Im ersten Schritt werden die Klassen 5 und 6 in die Schule zurückkehren. In einem zweiten die Klassen 7 bis 11. Die Umsetzung dieser Schritte hängt jedoch von den jeweiligen Inzidenzwerten in Thüringen bzw. im Landkreis Gotha ab.

Über die konkreten Termine und Pläne werden wir Sie gesondert bis zum 23.02. durch ein weiteres Schreiben und über die Homepage in Kenntnis gesetzt.

Ich wünsche Ihnen bis dahin alle Gute, Gesundheit und Kraft.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Volker Rühl

Sonderplan Zeugnisausgabe

 

Schreibe einen Kommentar!