Ein Projekt „ohne Sprache“ – Deutsche Gebärdensprache – zweiter Teil – Herbst 2018

Als kleine Rückschau an dieser Stelle ein paar Worte (Schülerzitate) zur Fortsetzung des genannten Projekts:
„Am 25.9.18 haben die Relikinder der 9. Klasse ein (weiteres) Projekt über die Gebärdensprache absolviert. Pfarrer Andreas Konrath – Gehörlosenseelsorger in Thüringen – hat uns dazu besucht. Als ersten Punkt haben wir zusammen ein Spiel gespielt, sozusagen „Stille Post“ … “ (Victoria)

„Mit verschiedenen Fragen und Übungen schulten wir das bisherige Wissen aus dem ersten Projekt und hatten mit der Phantasievollen Sprache lustige Momente.“ (Lena)

„… Es waren unterschiedliche Themen wie zum Beispiel Tiere. Ein ganz lustiges Zeichen war das für die Landschildkröte. Das hat mir persönlich am besten gefallen …“ (Victoria)

„… Also, ich kann sagen, es war sehr informativ, lustig, leise, sehr spannend und wir haben definitiv was gelernt. Herr Andreas Konrath kann die 9te (oder 10te?) Reliklasse sher gerne nochmal besuchen.
Vielleicht singen wir ja dann mal „ohne Gesang“ … “ (Leonie)

Wer neugierig geworden ist, frage am besten die Teilnehmer persönlich nach Details … so nach einiger Zeit … es ist sicher immer noch einiges „hängen geblieben“ …

M. Pohl

Schreibe einen Kommentar!