Der „KOMPASS“ in Silber geht an das Gymnasium Gleichense

Ohrdrufer Schüler erhalten Kinder- und Jugendmedienpreis der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) für ausgezeichnete medienpädagogische Projekte

„Glänzende Kinderaugen und Jubelgeschrei gab es im Jenaer Zeiss-Planetarium bei der Vergabe des Kinder- und Jugendmedienpreises der TLM „KOMPASS“. Rund 200 junge Medienmacher waren am 4. Dezember 2018 eingeladen und konnten neben einer kosmischen Multimediashow die Preisvergabe an Projekte in ganz Thüringen erleben.“ (TLM Pressemitteilung)

Besonders groß war die Freude bei den Schülern der Klasse 7/2 des Ohrdrufer Gymnasiums Gleichense, die mit ihrer Lehrerin und Projektleiterin Saskia Benger- Neumann und stolzen Eltern zur Vergabe geladen waren. Bereits das feierliche Ambiente im Planetarium schürte ihre Anspannung bis ihnen endlich der „Kompass in Silber“ für Ihr Musikvideo „Legendary“ übergeben wurde.

Im Rahmen der Projektwoche am Schuljahresende erarbeitete sich die damalige 6.Klasse ein gemeinsames Musikvideo. Der Song „legendary“ von Welshly Arms diente 5 Gruppen als Grundlage für eine filmische Umsetzung ihrer Ideen für einen Teil des Clips, die zusammengefasst ein gemeinsames Musikvideo ergaben. Basis war die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Song, der ihnen Thema und Struktur vorgab und dennoch Raum für individuelle Interpretation lies. Nach der Planung, lag auch die Produktion sowie Postproduktion des Musikvideos in den Händen der Kinder. Kommunikation, Präsentation und Koordinierung im gemeinsamen Plenum ermöglichten gegenseitigen Respekt und Akzeptanz der Gemeinschaftsproduktion. Das Projekt konnte in seiner Kompaktheit sowohl theoretisches Basiswissen zur filmischen Arbeit als auch die praktischen Anforderungen solcher Produktionen handlungsorientiert und Schüler nah einführen. Die Reduktion auf minimale Handlungsstränge im Bild, Kameraarbeit und Schnitt ermöglichte ein gelungenes Endprodukt wofür eine 6. Klasse mit Stolz einen Silbernen KOMPASS in Empfang nehmen kann.

„Kinder und Jugendliche hatten sich mit insgesamt 59 Einreichungen beworben. Jochen Fasco, Direktor der TLM, stellte fest: ‚Die TLM vergibt seit 1997 solche Preise. Die Bandbreite der Medienarbeit wird von Jahr zu Jahr vielfältiger. Neben Schülerzeitungen, Soundcollagen oder Handyclips gab es auch Coding-Projekte, Erklär-Filme, Audio-Selfies und mittlerweile sogar einen interaktiven Film.
Mit dem „KOMPASS – der Kinder- und Jugendmedienpreis der TLM“ werden die Förderung von Medienkompetenz in Thüringen unterstützt, herausragende und beispielhafte medienpädagogische und medienpraktische Initiativen gewürdigt und die Entwicklung neuer Projekte und Produktionen mit und von Kindern angeregt. Der Preis soll wegweisend für die Förderung der Medienkompetenz in Bildungseinrichtungen sein.“ (TLM Presensemitteilung).

Schreibe einen Kommentar!